25 Jahre Jubiläum WB-Soft
Im Online-Shop von WB-Soft.de gibt es 25 % Jubiläums Rabatt:



Rubrik-Tools



LSearch-PDF



LSEARCH-PDF ist eine Suchmaschine, die Ihnen das Schnelle Durchsuchen von PDF-Dokumenten ermöglicht. Sie geben einen oder mehrere Suchbegriffe ein und bekommen eine Trefferliste von jenen Dokumenten angezeigt, in denen die Suchbegriffe zu finden sind. Die Trefferliste erscheint in Form einer HTML Seite in Ihrem Standard-Browser oder der von Ihnen ausgewählte Browser. Klicken Sie in der Trefferliste einen Verweis an, so bekommen Sie das Dokument im Browser angezeigt und können dort mit der Suchfunktion das Gesuchte markieren lassen. Damit Sie das Suchwort dort einfach über die Zwischenablage in das Eingabefeld einfügen können, kopiert LSEARCH-PDF es vorher in die Zwischenablage. Unter Einstellungen können Sie diese Funktion aber deaktivieren.

LSEARCH- PDF lässt sich überall dort einsetzen wo lokale Suchfunktionalität benötigt wird (z.B. auf Festplatten, Wechseldatenträger, Speicherkarten und Sticks die mit dem Dateisystem NTFS formatiert wurden). Es wird eine Datenbank erstellt, welche die Suchbegriffe und die Fundstellen enthält. Die Suche erfolgt durch die Indizierung sehr schnell.



Daten: Version 2.5, 32-Bit, für Windows 10.

Zum Download der Testversion 2.5 hier klicken (lsearch_pdf.zip 1,75 MB)

nach oben ⇑



LSearch-PDF-light





LSEARCH-PDF-LIGHT ist eine Suchmaschine, die Ihnen das Schnelle Durchsuchen von PDF-Dokumenten ermöglicht. Sie geben einen oder mehrere Suchbegriffe ein und bekommen eine Trefferliste von jenen Dokumenten angezeigt, in denen die Suchbegriffe zu finden sind. Die Trefferliste erscheint in Form einer HTML Seite in Ihrem Standard-Browser oder der von Ihnen ausgewählte Browser. Klicken Sie in der Trefferliste einen Verweis an, so bekommen Sie das Dokument im Browser angezeigt und können dort mit der Suchfunktion das Gesuchte markieren lassen. Damit Sie das Suchwort dort einfach über die Zwischenablage in das Eingabefeld einfügen können, kopiert LSEARCH-PDF-LIGHT es vorher in die Zwischenablage. Unter Einstellungen können Sie diese Funktion aber deaktivieren. LSEARCH-PDF-LIGHT lässt sich überall dort einsetzen wo lokale Suchfunktionalität benötigt wird (z.B. auf Festplatten, Wechseldatenträger, Speicherstick und Speicherkarten die mit dem Dateisystem NTFS formatiert wurden). Es wird eine Datenbank erstellt, welche die Suchbegriffe und die Fundstellen enthält.

Die Suche erfolgt durch die Indizierung sehr schnell.

Mit LSEARCH-PDF-LIGHT können Sie Ihre Firmen-Preislisten oder Informationen zusammen mit den erstellten Suchdatenbanken auf einem Speicher-Stick oder Karte an Ihre Kunden weitergeben. Oder stellen Sie es als ZIP-Archiv zum Download bereit. LSEARCH-PDF-LIGHT ist Freeware und enthält nur die Suchfunktion. LSEARCH-PDF-LIGHT kann kostenlos mit Ihren Dokumenten verteilt werden. Oder Sie setzen es innerhalb Ihrer Firma für Ihre Mitarbeiter ein. So benötigen Sie nur eine Lizenz für die Vollversion LSEARCH-PDF zum erstellen der Datenbank.



Daten: Version 2.5, 32-Bit, für Windows 10.

Zum Download der Freeware 2.5 hier klicken (lsearch_pdf_light.zip 0,97 MB)

nach oben ⇑



LSearch-XML



LSEARCH-XML ist eine Suchmaschine, die Ihnen das Schnelle Durchsuchen von XML-Dokumenten ermöglicht. Sie geben einen oder mehrere Suchbegriffe ein und bekommen eine Trefferliste von jenen Dokumenten angezeigt, in denen die Suchbegriffe zu finden sind. Die Trefferliste erscheint in Form einer HTML Seite in Ihrem Standard-Browser. Klicken Sie in der Trefferliste einen Verweis an, so bekommen Sie das XML-Dokument im Browser angezeigt und können dort mit der Suchfunktion das Gesuchte markieren lassen.

LSEARCH-XML lässt sich überall dort einsetzen wo lokale Suchfunktionalität benötigt wird (z.B. auf einer Festplatte, Wechseldatenträger, Speicherkarte oder Speicherstick). Es wird eine Datenbank erstellt, welche die Suchbegriffe und die Fundstelle enthält. Die Suche erfolgt durch die Indizierung sehr schnell.



Unterschiede Testversion und Vollversion:

Sie können die Testversion 30 Tage lang testen. Wenn Ihnen das Programm gefällt und Sie es dauerhaft einsetzen möchten, dann brauchen Sie die Vollversion.


Daten: Version 2.0, 32-Bit, für Windows 10.

Zum Download der Testversion 2.0 hier klicken (lsearch_xml.zip 1,67 MB)

nach oben ⇑



LSearch-ODT



LSEARCH-ODT ist eine Suchmaschine, die Ihnen das schnelle Durchsuchen von eBooks, LibreOffice, OpenOffice und Word (DOCX) Dokumente ermöglicht. Sie geben einen oder mehrere Suchbegriffe ein und bekommen eine Trefferliste von jenen Dokumenten angezeigt, in denen die Suchbegriffe zu finden sind.

Die Trefferliste erscheint in Form einer HTML Seite in Ihrem Standard-Browser. Klicken Sie in der Trefferliste einen Verweis an, so bekommen Sie das Dokument im Browser bzw. dem zugehörigen Programm angezeigt. Dort können Sie mit der Suchfunktion das Gesuchte markieren lassen.

LSEARCH-ODT lässt sich überall dort einsetzen wo lokale Suchfunktionalität benötigt wird (z.B. auf einer Festplatte, Wechseldatenträger, Speicherkarte oder Speicherstick die mit dem Dateisystem NTFS formatiert wurden). Die Suche erfolgt durch die Indizierung sehr schnell.



Ab Version 2.0 können Sie auch im Internet Informationen über den eingegebenen Suchbegriff abrufen. Zum Beispiel wenn Sie bei einem Fremdwort die Bedeutung nicht kennen. Oder Sie wissen nicht wo sich ein Ort befindet, dann wählen Sie das Thema "Ortssuche" aus. Dort ist die Webseite "https://google.de/maps/place/" eingetragen. Dann den Schalter "Suche im Internet" betätigen. Die Google/Maps Seite zeigt Ihnen dann den Ort und auch noch Informationen dazu an.

Daten: Version 2.0, 32-Bit, für Windows 10.

Zum Download der Testversion 2.0 hier klicken (lsearch_odt.zip 2,26 MB)

nach oben ⇑



LSearch-HTML

Textsuche wie im Internet, aber lokal auf der Festplatte Ihres Computers.

Die Suchergebnisse werden im Browser angezeigt:



LSEARCH-HTML ist eine Suchmaschine, die Ihnen das Schnelle Durchsuchen von HTML, MHT und EML-Dokumenten ermöglicht. Sie geben einen oder mehrere Suchbegriffe ein und bekommen eine Trefferliste von jenen Dokumenten angezeigt, in denen die Suchbegriffe zu finden sind. Die Trefferliste erscheint in Form einer HTML Seite in Ihrem Standard-Browser. Klicken Sie in der Trefferliste einen Verweis an, so bekommen Sie das HTML-Dokument im Browser angezeigt und können dort mit der Suchfunktion das Gesuchte markieren lassen. Damit Sie das Suchwort dort einfach über die Zwischenablage in das Eingabefeld einfügen können, kopiert LSEARCH-HTML es vorher in die Zwischenablage. Unter Einstellungen können Sie diese Funktion aber deaktivieren.

LSEARCH-HTML lässt sich überall dort einsetzen wo lokale Suchfunktionalität benötigt wird (z.B. auf einer Festplatte, Wechseldatenträger, Speicherkarte oder Speicherstick die mit dem Dateisystem NTFS formatiert wurden). Es wird eine Datenbank erstellt, welche die Suchbegriffe enthält. Die Suche erfolgt durch die Indizierung sehr schnell.

Was sind HTML-Dokumente: HTML (HyperText Markup Language) ist eine plattformunabhängige Dokumentbeschreibungssprache, in der Web-Seiten geschrieben sind. Dateien dieses Typs erhalten die Endung .htm oder .html

Was sind MHT-Dokumente: MIME Encapsulation of Aggregate HTML Documents (MHTML) ist ein Standard zum Speichern einer kompletten HTML-Seite in einer einzigen Archivdatei. Dateien dieses Typs erhalten die Endung .mht

Was sind EML-Dokumente: EML-Dateien sind gespeicherte E-Mail-Nachrichten. Dateien dieses Typs erhalten die Endung .eml


Das Indizieren der HTML-Dateien:

Bevor Sie mit der Suche beginnen können, muss zuerst eine Datenbank angelegt werden (die HTML-Dateien werden indiziert). Auch eine Liste der Pfade und Dateinamen eines Laufwerks wird erstellt. Sie nennt sich „Haupt_Dateinamen_Liste_Laufwerk_C.txt" für die Festplatte C: und wird nur bei Bedarf erstellt. Zum Beispiel wenn sie schon etwas älter ist und auf dem Laufwerk HTML-Dateien hinzugekommen oder gelöscht wurden. Dazu wird das Programm „ErstelleDateiliste.exe" gestartet. Es braucht Administratorrechte.




Die Suche:

Betätigen Sie den Schalter „Suchen", dann erscheint diese Oberfläche:



Mit den Schalter „MHT-Liste" und „Html-Liste" laden Sie die jeweilig Liste in den Viewer. Der Schalter „Sortierte Liste laden" lädt, wenn vorhanden die sortierte Liste des vorher geladenen Dokuments. Bei den MHT und Html -Listen handelt es sich um die originalen Textdokumente die nacheinander in ein Gesamtdokument eingefügt wurden. Doppelklicken Sie auf einen Eintrag (ganze Zeile wird markiert) wird dieser oben links in die Eingabezeile eingefügt. Oder markieren Sie mit der linken Maustaste den Text und klicken Sie dann die rechte Maustaste an. Betätigen Sie den Schalter „Suchen", dann wird mit der Suche begonnen und das Ergebnis in Ihrem Standard-Browser oder dem von Ihnen eingestellten Browser angezeigt.


Einstellungen ändern:

Klicken Sie oben rechts auf das Symbol:

Es erscheint dann die Oberfläche für das Ändern der Standard-Einstellungen. Dort können Sie diverse Einstellungen vornehmen. Es ist alles selbsterklärend. Haben Sie mehrere Browser auf Ihrem PC installiert können Sie für die Anzeige der Suchergebnisse Ihren Lieblings-Browser einstellen. Mit dem Schalter „Sortierte Liste erstellen" wird eine sortierte Liste von der zuvor beim Indizieren erstellte Dokumentenliste „MHT oder Html -Listen" angefertigt.




Erstellung sortierter Listen:

Um Listen mit Sätzen (Phrasen) und Wörter zu erstellen, klicken Sie in den Einstellungen auf den Schalter „Sortierte Listen erstellen". Es wird eine sortierte Liste von der zuvor beim Indizieren erstellte „MHT oder Html -Listen" angefertigt. Es gibt dabei keine doppelten Einträge in den sortierten Liste.

Am Anfang der Liste stehen die Pfade der Originaldateien. Davor steht das Rautezeichen #. Dieses Zeichen dient als Kennzeichnung. Wenn Sie auf einen dieser Eintragungen doppelklicken werden Sie gefragt ob Sie die Originaldatei mit dem zugehörigen Programm öffnen möchten, denn entgegen anderem Text können Sie diese Pfadeintragungen nicht suchen lassen.

Für die spätere Suche nach Text in den Dateien sind diese Listen ganz hilfreich wenn Sie den Suchbegriff nicht genau kennen. Scrollen Sie die Liste bis der gesuchte Begriff erscheint. Durch Doppelklicken wird der ganze Satz bzw. Wort in die Eingabezeile für die Suche eingetragen. Vorhandener Text in der Eingabezeile wird dabei gelöscht. Möchten Sie nur einen Teil des Textes einfügen, dann markieren Sie ihn mit der linken Maustaste und klicken danach die rechte Maustaste an. In diesem Fall wird der markierte Text in der Eingabezeile hinter eventuell vorhandenen Text angefügt.

Haben Sie in den Einstellungen auf den Schalter „Sortierte Listen erstellen" geklickt und die Bestätigung mit JA beantwortet, erscheint die Suchen-Oberfläche etwas verändert. Wählen Sie aus ob in der Liste „Nur Wörter", „Nur Sätze" oder „Wörter und Sätze" gespeichert werden sollen. Danach klicken Sie auf den Schalter „Sortierte Listen erstellen".



Löschen einer Datenbank:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag des Datenbanknamen. Es erscheint dann der Menüeintrag „Datenbank löschen". Klicken Sie diesen an, dann werden Sie gefragt ob Sie die Datenbank wirklich löschen möchten.

Sie möchten Ihre Firmen- Preislisten oder Informationen zusammen mit den erstellten Suchdatenbanken auf einem Speicherstick an Ihre Kunden weitergeben? Wenn Ja, dann habe ich eine Lösung für Sie! LSEARCH-HTML-LIGHT. Es ist Freeware und enthält nur die Suchfunktion. LSEARCH-HTML-LIGHT kann kostenlos mit Ihren Dokumenten verteilt werden.

Sie hätten gern in der Vollversion LSEARCH-HTML oder LSEARCH-HTML-LIGHT Ihr Firmenlogo bzw. Werbebanner eingebracht ? Dann erfragen Sie bei baecker@wb-soft.de den Preis dafür. Die Vollversion LSEARCH-HTML darf aber nicht beliebig weitergegeben werden. Außer Sie haben die entsprechende Anzahl Lizenzen dafür.

Daten: Version 2.0, 32-Bit, für Windows 10.

Zum Download der Testversion 2.0 mit Beispiel-Datenbank hier klicken (lsearch_html.zip 3,15 MB)

nach oben ⇑



LSearch-HTML-LIGHT

Textsuche wie im Internet, aber lokal auf Festplatten, Wechseldatenträger, Speicherstick und Speicherkarten Ihres Computers.

Die Suchergebnisse werden im Browser angezeigt:



LSEARCH-HTML-LIGHT ist eine Suchmaschine, die Ihnen das Schnelle Durchsuchen von HTML-Dokumenten ermöglicht. Sie geben einen oder mehrere Suchbegriffe ein und bekommen eine Trefferliste von jenen Dokumenten angezeigt, in denen die Suchbegriffe zu finden sind. Die Trefferliste erscheint in Form einer HTML Seite in Ihrem Standard-Browser oder der von Ihnen ausgewählte Browser. Klicken Sie in der Trefferliste einen Verweis an, so bekommen Sie das Dokument im Browser angezeigt und können dort mit der Suchfunktion das Gesuchte markieren lassen. Damit Sie das Suchwort dort einfach über die Zwischenablage in das Eingabefeld einfügen können, kopiert LSEARCH-HTML-LIGHT es vorher in die Zwischenablage. Unter Einstellungen können Sie diese Funktion aber deaktivieren.

LSEARCH-HTML-LIGHT lässt sich überall dort einsetzen wo lokale Suchfunktionalität benötigt wird (z.B. auf Festplatten, Wechseldatenträger, Speicherstick und Speicherkarten die mit dem Dateisystem NTFS formatiert wurden). Es wird eine Datenbank erstellt, welche die Suchbegriffe und die Fundstellen enthält. Die Suche erfolgt durch die Indizierung sehr schnell.

Mit LSEARCH-HTML-LIGHT können Sie Ihre Firmen-Preislisten oder Informationen zusammen mit den erstellten Suchdatenbanken auf einem Speicher-Stick oder Karte an Ihre Kunden weitergeben. Oder stellen Sie es als ZIP-Archiv zum Download bereit.



Daten: Version 2.0, 32-Bit, für Windows 10.

Zum Download der Freeware 2.0 hier klicken (lsearch_html_light.zip 1,97 MB)

nach oben ⇑



LSearch-Kartext


Textsuche wie im Internet, aber lokal auf der Festplatte Ihres Computers.


LSEARCH-KLARTEXT ist eine Suchmaschine, die Ihnen das Schnelle Durchsuchen von Klartext-Dokumenten ermöglicht. Sie geben einen oder mehrere Suchbegriffe ein und bekommen eine Trefferliste von jenen Dokumenten angezeigt, in denen die Suchbegriffe zu finden sind. Die Trefferliste erscheint in Form einer HTML Seite in Ihrem Standard-Browser oder der von Ihnen ausgewählte Browser. Klicken Sie in der Trefferliste einen Verweis an, so bekommen Sie das Dokument im Browser angezeigt und können dort mit der Suchfunktion das Gesuchte markieren lassen.

Klartext-Dokumente sind Dateien mit den Endungen:
.bat, .c, .c++, .cfg, .csv, .dat, .dpr, .eml, .ini, .log, .pas, .rtf, .txt,
...und noch viele mehr.

LSEARCH-KLARTEXT lässt sich überall dort einsetzen wo lokale Suchfunktionalität benötigt wird (z.B. auf einer Festplatte, Wechseldatenträger, Speicherkarte die mit dem Dateisystem NTFS formatiert wurden). Es wird eine Datenbank erstellt, welche die Suchbegriffe und die Fundstelle enthält. Die Suche erfolgt durch die Indizierung sehr schnell.









Das Indizieren geht recht flott voran.
Zum Beispiel für 1.547 txt-Dateien auf Laufwerk C mit einer Gesamtgröße von 21 MB 10 Sekunden (ohne Erstellung der Hauptdateiliste).
Als Programmierer habe ich mir meine Pascal Source-Code-Dateien (*.pas) indizieren lassen. Für 26.769 Dateien auf Laufwerk D mit einer Gesamtgröße von 979 MB brauchte Lsearch 5 Minuten (mit Erstellung der Hauptdateiliste). Die Suche ist nachher sehr hilfreich wenn ich eine Function oder Procedure suche und nicht mehr weiss wie der genaue Name lautet und in welcher Datei sie gespeichert ist.


Daten: Version 2.0, 32-Bit, für Windows 10.

Zum Download der Testversion 2.0 hier klicken (lsearch_klartext.zip 1,30 MB)

nach oben ⇑



PfadInsert



Mit PfadInsert müssen Sie nicht mehr in den Windows Internet-Browser "Datei Öffnen/Speichern Dialogen" mühselig durch etliche Ordner klicken um ein Dokument im gewünschten Ordner zu öffnen oder zu speichern.

Windows speichert den Pfad des zuletzt geöffneten Dokuments in der Registry. Das selbe ist der Fall beim Speichern eines Dokuments. Manchmal möchte man bestimmte Dokumente in einen anderen Ordner speichern als den von Windows vorgeschlagenen. Zum Beispiel wenn Sie auf einer Webseite eine Datei downloaden möchten. Sie können einfach auf Speichern klicken und die Datei wird im „Downloads“ Ordner gespeichert. Wählen Sie „Ziel speichern unter..“ bzw. „Speichern unter“ aus, dann wird im Dialog-Fenster der Default-Ordner angeboten. Wählen Sie nun einen anderen Ordner zum Speichern aus, merkt sich Windows dies und beim nächsten „Öffnen/Speichern“ ist das nun der Default-Ordner.

Möchten Sie nun wieder in „C:\Users\Benutzer\Documents“ das Dokument ablegen oder öffnen müssen Sie wieder diesen Pfad im Dialog-Fenster einstellen.

Dies kann PfadInsert für Sie übernehmen:

Nach dem Start von PfadInsert überwacht es diese Einstellung und kann, wenn gewünscht eine Änderung des Pfades wieder rückgängig machen. So bleibt der von Windows vorgeschlagene Pfad in den „Öffnen/Speichern Dialogen“ immer der gleiche. Der Default-Ordner von Windows ist „Dokumente“. PfadInsert wird aktiv wenn Sie ein Dokument in einen anderen Pfad speichern bzw. ein Dokument öffnen. Wenn unter „Einstellungen“ „Bei Änderung des Pfades den Standard-Pfad automatisch wieder eintragen“ markiert ist, macht es dies automatisch. Andernfalls zeigt es den Pfeil [<--] neben dem Standard-Pfad Symbol an. Wenn Sie darauf klicken wird der Standard-Pfad wieder zurückgestellt.

Unterschiede Testversion und Vollversion:

Es gibt keine, außer dass nach dem Start der Shareware ein Hinweis erscheint, dass es sich um die Testversion handelt.


Daten: Version 2.2, 32-Bit, PfadInsert wurde unter Windows 10 entwickelt und läuft ab Windows 7.

Zum Download der Testversion 2.2 hier klicken (pfadinsert.zip 420 KByte)

nach oben ⇑



Die PC-Lupe

Mit der PC-Lupe vergrößern Sie jedes Detail Ihres Bildschirmes und können einen beliebigen Bildschirmausschnitt in die Zwischenablage kopieren. Sie können wählen, ob das Lupenbild der Einfügungsmarke (Caret) der Textverarbeitung (Notepad, WordPad, WordPerfect etc.) folgt.


Die PC-Lupe Version 3.0 hat nun ein schöneres Lupenbild. Ein vergrößerter Bildschirmausschnitt weist normalerweise gezackte Linien auf und ist in der Regel unscharf und pixelig. Nicht so bei der neuen PC-Lupe 3.0. Sie benutzt den Mitchell-Filter (GR32) zum Skalieren. Dadurch sind im Lupenbild kaum gezackte Linien zu erkennen. Sie kann aber natürlich ein kleines von der Bildqualität her schlechtes Bild nicht wunderschön machen.
PC-Lupe wurde vorgestellt in: CD plus Extra 7/98 auf CD-ROM

Daten: Version 3.0, 32-Bit, läuft ab Windows 98 bis Windows 10.

Zum Download der Testversion 3.0 hier klicken (241 KByte)


nach oben ⇑



Der Text Spalten Kopierer


Mit dem "TSK" (Text-Spalten-Kopierer) kopieren Sie in Textdokumenten spaltenweise den Text. Diesen Text können Sie dann mit Hilfe der Zwischenablage in Ihr Dokument einfügen. Oder wenn Sie schnell mal die Summe von Zahlen die in einer Spalte stehen errechnen wollen, ohne umständlich diese in einen Rechner einzugeben.

Daten: Version 2.5, 32-Bit, Windows 10.

Zum Download der Testversion 2.5 hier klicken (tsk.zip, 328 KByte)

nach oben ⇑



Datenschutzerklärung        Impressum



Besuchen Sie auch den Online-Shop von WB-Soft: